„Zier Dich nicht so!“ Zierstreifen

Das herrliche Frühlingswetter zwang mich heute die Stadt zu verlassen und etwas unter der Sonne zu entspannen.

Die Woche war doch recht lang und forderte viel Energie. Auch der Feiertag konnte daran nichts ändern. Eher im Gegenteil – der Feiertag sorgte gerade für diese Umstände.

Nunja bevor ich losfuhr nahm ich den Prototypen meines Kofferraumausbau`s mit und „baute“ diesen erstmal ein.

Wird nämlich Zeit, diese Projekte fertig zu machen. Nunja so ganz passen wollte er noch nicht, aber darum kümmer ich mich dann demnächst. Bilder dazu folgen auch noch. Das hab ich nämlich vor lauter Sonne verdrängt.

Kaum losgefahren wollte der Mini mich ein wenig ärgern.

Denn er hatte nichts besseres im Sinn als mich kurzerhand mit einer etwas heimtükischen Art zu erschrecken. Ich war nicht zügig unterwegs eher ruhig und entspannt. Die Straße war frei und die Sonne brannte mir auf den Oberarm. Der Fahrtwind summte mir ein wenig Meeresrauschen ins Ohr und das Licht erinnerte an den letzten Urlaub.

UND auf einmal, so setzte der Mini seinen Plan um, worf er einfach den dritten Chromring von den Amarturen ab!

Dieser Ring entwickelte dann eine unvorhersehbare Eigendynamik und machte erstmal in meinem Fußraum ordentlich Lärm.

Dieser mir vom Mini nicht bekannte Lärm erschreckte mich so, dass ich die Augen aufriss und blöd schaute.

Die nächste Ampel stoppte letztendlich die Fahrt und ich nutzte die Zeit um den Chromring zu suchen. Ist ja Ostersonntag heute. Da muss man Eier oder Ringe suchen. Wohl eher Chromringe. Die Zeit verstrich und das Suchen wollte nicht enden bis es hinten einfach mal gehupt hat. Upps, vor lauter Suche die Ampel vergessen. Ich fuhr los fand den Ring schließlich später als ich lange Sonne getankt hatte und nun den Mpi etwas verzieren muss.

Das Material dafür hatte ich schon lange bestellt. Je zwei Zierstreifen und 2 Mini Cooper Embleme.

Normalerweise so glaube ich, hatte der Mini Original alle Streifen, aber durch eine Nachlakierung sind die wohl verloren gegangen. Ich musste ihm einfach neue Streifen „aufmalen“ .

Hmn, wie man normale Sticker auf Dinge klebt, das hab ich verstanden. Aber wie ist das bei Fahrzeugkarossen? Wie geht das? Klebt das von alleine oder brauch ich Hilfsmittel? Keine Ahnung…

Das Einzige was ich über das saubere Aufkleben von

KFZ Aufklebern

weis, ist, weis eigentlich jeder. Die Oberfläche sollte sauber, staub- und fettfrei sein.

Ein kurzer Blick:

Ein Blick auf den Mini

Nein, ist nicht sauber und nicht staubfrei.

Also wird erstmal der Glasreiniger und die Küchenrolle aus dem Kleinen geholt. Die betroffene Stelle schön sauber gemacht und die Zierstreifen vorbereitet.

Die neuen ZierstreifenDiese Zierstreifenrolle musste erstmal abgewickelt werden. War etwas chaotisch und ich hatte die Befürchtung ich könnte irgendwas beschädigen.

Tohuwabohu... Oder Chaos.

Zierstreifenchaos

 

Der Kotflügel war gereinigt und das eine Zierstreifenband auf die richtige Länge geschnitten. Dann nahm ich mein Handy und ging damit ins Internet um Google zu befragen auf welcher Höhe die Zierstreifen geklebt werden müssen, dass es auch „echt“ aussieht…

Ich klebte und zack war der erste Streifen auf dem Mini.

der erste Steifen klebt auf dem Mini

Und so klebte ich nach hinten weiter. An der Fahrertüre wollte ich noch korrigieren. Was sich kurz danach als Fehler entpuppte. Wenn ich so korrigier bleibt der Streifen auf der Karosse und das Klebeband über dem Streifen löst sich.

Shit, jetzt hab ich da nenn Knick drin. Erstmal fluchen, das hilft immer. Dann hab ich mich selbst getröstet und mir gesagt, dass er später irgendwann eh eine neue andere Lackierung bekommt.

Kaum war die Fahrerseite des Wagens fertig stellte ich fest, da stimmt etwas nicht.

Wo ist der Fehler versteckt.

Wo ist der Fehler versteckt?? ?

Hehe, lasst mich ein Rätsel daraus machen. Sowas macht immer Spass. Also wer errät was im oberen Bild nicht stimmt? Nutzt die Kommentarfunktion wenn ihr mitraten wollt.

Natürlich korrigierte ich den Fehler, aber der musste ( Achtung Tipp ) aus dem Müll rausgekramt werden. Ohje total verknittert das Ding. Naja. Ich hab es dann schließlich doch noch gelöst..

Der fertig beklebte Mini.

Muss nurnoch dieser „Schutzstreifen“ runter aber das ist mit Leichtigkeit getan.

Nun hat mein Kleiner neue Zierstreifen welche vor sich hinstrahlen und ich konnte mich wieder den dreien Chromringen zuwenden. Diese wollen wieder an die Armaturen und dort den Fahrer blenden und etwas den Innenraum zieren!

Rover Mini Instrumente ohne Chromringe

Die Klebestelle war schnell saubergemacht und der „Extrem-Repair-Kleber-Super-Hart-Stark-Extra“ nicht ganz um den Chromring herum geschmiert, sondern nur punktweise aufgebracht verrichte seine Dinge und die alten neugeklebten Ringe waren wieder an Ihrem vorhergesehenen Platz.

Rover Mini Instrumente ohne Chromringe

Ach kleiner Mini Zier Dich doch nicht so, alles wird gut. . .

 

Frohe Ostern allen Lesern.

Ein schüchterner Mini

Irgendwie guckt er doch schüchtern oder?


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.