Ich muss hier weg! – Einfach weg und (da)hin – garDAsee ! 1

Ich muss hier weg! – Einfach weg und (da)hin – GarDAsee !1

Freiheit – laut unserem Wikipeter:

Freiheit – wird in der Regel verstanden als die Möglichkeit, ohne Zwang zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können. Der Begriff benennt in Philosophie und Recht der Moderne allgemein einen Zustand der Autonomie eines Subjekts.

Jetzt wäre es hilfreich zu wissen, was Subjekt und Autonomie ist, aber damit werd ich euch jetzt nicht belabern!

Hatte ich schon erwähnt, dass ich weg muss ?

Frisch aus England zurück, Tolles erlebt und einiges an Erfahrung gesammelt fühlte ich mich immernoch leer. Mir fehlt etwas. Und was macht jemand,

der Beteiligter – nicht Betroffener sein

möchte?! Er sucht was ihm fehlt! Und wenn man es nicht dort findet wo man steht, dann sucht man es lieber woanders! Für  mich war es an der Zeit zu entscheiden, bin ich Objekt oder Subjekt?!

Auf dem Weg zum Gardasee

Auf dem Weg zum Gardasee

Ihr seit noch nicht eingeschlafen ? – Gut, dann kann ich ja weitermachen. .. Letztendlich soll das hier ja auch ein Reisebericht werden.

Den Copiloten zu Hause abgesetzt fuhr ich mit Lijan erstmal heim. Ein Parkplatz war erstaunlicherweise recht fix gefunden und ich packte erstmal alles aus was ich so für die Tour dabei hatte. Ich schmiss die Waschmaschiene an und setzte mich an den PC,

Erstmal alle IMM2014 Bilder übertragen. Währenddessen stöberte ich auf Google Maps, und gestaltete mir eine Route die ich unbedingt noch in diesem Urlaub machen muss…

Schließlich bin ich auf der Suche und erhoffte mir auf dieser Route das zu finden, was mir fehlt!

Es verging etwas Zeit bis die Bilder übertragen waren und die Route stand:

Route München - Gardasee und zurück

Route München – Gardasee und zurück

Rund 800 km Fahrstrecke war das Ergebnis.. Ohje. – Eigentlich wollte ich das an einem Tag machen, aber das schien mir nach der England Tour, und vor allem allein, als unmachbar. Daher buchte ich fix für eine Nacht ein günstiges Zimmer am Gardasee. Sozusagen der Mittelpunkt der Route.

An dieser Stelle entdeckte ich eine Spontanität in mir, die ich so eigentlich nicht von mir kenne. Ich bin doch eher der vorrausschauende, organisierte und durchdachte Mensch. Was solls…

Jetzt ist gebucht!

So packte ich wieder meine Sachen, importierte die geplante Route ins Navi ( Resi ) , ging zu Lijan und fuhr los! Auf dem Weg Rrichtung Innsbruck überkam mich desöfteren ein sehr unsicheres Gefühl. Teils schossen mir Gedanken in den Kopf einfach nur umzudrehen und das Ganze zu lassen. Kurz vor der Bayrischen-Österreichischen Grenze zwang mich Lijan zum Tanken. Dies Tat ich auch und nachdem ich bezahlt hatte musste eine Entscheidung her!

Bin ich Objekt oder Subjekt ? ! Biege ich links ( zurück ) oder rechts ( weiter ) ab ?

Mit Mini in Innsbruck

Mit Mini in Innsbruck

Fortsetzung folgt –

 


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.