Mir ist das wichtig! – Warum ich in diesem Blog Werbung mache…

Kürzlich habe ich die Rechnung für diesen Webspace von meinem sehr zuverlässigen privaten Provider bekommen. Viele Jahre bin ich schon Kunde bei ihm und will euch jetzt auch etwas aufklären:

Ich weis wie nervig Werbung ist, vor allem bei einem Blockbuster im Fernsehen. Nämlich genau dann, wenn die Situation spannend ist, alle Konzentration beim Film oder man völlig vertieft und gespannt auf das Fortschreiten der Handlung wartet.. Genau dann, gibt es erstmal einen Kick zurück zur Realität und man wird bis zu 10 Minuten mit Werbung bombardiert.. Wer kennt das nicht?

Aber dennoch hab ich hier Werbung aufgeschaltet:

Es reicht von Googleads, über Amazon bis zu diversen Bannern..

Wozu das Ganze wenn ich selbst sage:”Es nervt!”?

Wie schon erwähnt, ich habe kürzlich meine Rechnung bekommen. Der private Provider will schließlich auch seine Familie ernähren. Will sich und sein Unternehmen weiterentwickeln und braucht langfristige Kunden wie mich.

Doch leider verdien ich jetzt auch nicht ( wer tut das schon ?! ) so viel mit meiner Arbeit, dass ich das Geld zum “Fenster hinaus werfen” kann. Ok, ich will ehrlich zugeben, dass es mir auch Spass macht, euch mit diesem Blog etwas Freude zu bereiten, vielleicht auch eine Hilfestellung zu bieten oder auch einfach nur einen Zeitvertreib.

Aber dennoch investiere ich sehr viel Zeit in meinen Mini-Blog. Ich versuche ihn aktuell zu halten, versuche Mitschreiber zu finden, versuche wichtige Informationen bereitzustellen. Versuche euch auch ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und eine Informationsquelle für den klassischen Mini und was alles dazu gehört zu bieten.

Kurzum, ich möchte euch etwas bieten, was ich selbst noch nicht im Internet gefunden habe. Wohlwissend dass ich nicht immer richtig liege, dass ich manchmal echt weit aushole, zu detailliert schreibe. .  . Aber mir ist auch bewusst, dass nicht nur ich Anfangs Unterstützung von Profis benötige. Deswegen bin ich auch für jedes Feedback dankbar und wenns nur darum geht, dass die Farben schlecht gewählt sind!

Man lernt eben sein Leben lang.

Und genau diesen Lernprozess soll dieser Blog unterstützen. Wer zwischen den Zeilen lesen kann erkennt, dass ich versuche auch zwischenmenschliche Weisheiten weiterzugeben.. Der Fokus bleibt aber bei meinem Baby, dem echten klassischem Mini!

Nungut, lange Rede kurzer Sinn. Um euch das hier langfristig bieten zu können, muss ich auf mein schwer verdientes Gehalt zugreifen.Wirstschaftlich gesehen um es transparenter zu machen: ich bezahle im Jahr 110 Euro für die Bereitstellung des Webspaces. Um 110 Euro brutto auf die Hand zu bekommen muss ich ca. 10 – 15 Std. arbeiten. Ja, das leiste ich für Euch Leser.

Ich schenke euch meine Zeit, denn Zeit ist das einzigste, was man nicht ersetzen kann!  

In der tieferen Ebene wird also klar, dass ich nicht nur Zeit investiere die Beiträge zu schreiben etc. sondern auch Zeit investieren muss um die Grundlagen/Vorraussetzungen dafür zu schaffen.

So ist es leider in unserer heutigen Zeit, geschenkt bekommt kaum ein Mensch mehr etwas.

Es ist aber auch nicht mein Ziel, euch jetzt dazu zu animieren mir etwas zu spenden. Soweit bin ich noch nicht, dass ich Almosen benötige. Solltet ihr das jetzt aber tun wollen, dann spendet bitte dorthin, wo es wirklich benötigt wird. In die Dritte Welt!

Nein, mein Ziel ist es, meine laufenden Kosten zu senken. Ich will daraus keinen Profit.

Denn es ist für mich Profit genug, zu wissen euch Lesern etwas Gutes getan zu haben!

Nun hatte ich überlegt, wie kann ich die Kosten senken?

-> auf einen kostenlosen Anbieter zurückgreifen? Ist schwachsinn. Kostenlose Anbieter schalten eigene Werbung auf dem “doch so freien” Webspace um sich selbst zu finanzieren. Ausserdem würden dann die kleinen bezahlt  privaten Anbieter wiederrum darunter leiden…

Weitere Möglichkeiten?

-> Hmn, ja, die Webspacegröße zu verringern. Wäre eine Möglichkeit mit der Konsequenz nicht alles bereitzustellen wie ich es bereitstellen könnte. Andersrum müsste ich aufgrund der Größenbeschränkung Inhalte streichen, weglassen, oder garnicht erst veröffentlichen.

Im Mini-Forum z.B. bekommt man sehr viele, sehr gute Informationen. Aber meist fehlen zur Theorie die Bilder. Das macht das Ganze wieder etwas schwieriger oder unverständlicher.  Ich will nicht sagen, dass es schlecht ist, sich dort Informationen oder Rat einzuholen, aber die meisten User haben nicht die Zeit alles haarklein mit Bildern zu erläutern wie ich es hier versuche. Bei meinem Beispiel: Ich musste zu meinem Mini-Mentor Philip um zu lernen, wie man das Öl wechselt. Eine Bildanleitung, hab ich nirgends gefunden. Erfahrung mit Auto`s hatte ich vorher keine. Ausserdem möchte ich nichts falsch oder gar kaputt machen an meinem Lijan. Philip nahm mir auch durch seine Hilfe die Unsicherheit. Ich hatte dabei einen Ansprechpartner und das ist heutzutage wirklich Gold wert!

Diese Möglichkeiten stellen für mich aber keine Lösung da, weil es nicht nur den Blog einschränkt sondern mir auch die Möglichkeit nimmt, die Werbung zu beeinflussen.

Wenn ich euch schon mit Werbung belästigen muss, dann möchte ich zumindest die Werbung selbst wählen.

Ich halte z.B. nichts von Gewinnspielen die nur dazu dienen eure Emailadressen für weitere Werbezwecke zu sammeln/missbrauchen. Davon möcht ich mich ganz klar distanzieren. Mich nervt das mindestens genauso wie Euch!

So kristallisierte sich für mich heraus, meine “eigene Werbung” aufzuschalten. Sprich ich hab mich bei affili.net angemeldet und entscheide dort selbst, für wen ich mit gutem Gewissen Werbung mache. Dabei versuche ich natürlich die Werbepartner passend zum Blog auszuwählen. Mit anderen Worten, wenn ich nur Leser meines Blogs wäre, welche Werbebanner etc. würden mich dann interessieren und was davon nicht als störend empfinden. ..

Welche Werbung sich letztendlich wie für den Blog auswirkt, das kann oder darf ich euch nicht erzählen. Ich Möchte meine Werbepartner nicht verärgern indem ich das Bild erwecke euch zum Beispiel zum “extra Klick” zu animieren. Denn dem Blog nützt es bei manchen Partnern nichts nur angeklickt zu werden.

Bisher hab ich z.B. noch garnichts durch Werbung finanzieren können. Aber sollte da etwas zustande kommen, ist das nur für den Blog. Ich möchte mich nicht bereichern oder etwas ausnutzen!

Um jetzt aber nicht vom Inhalt, wie beim am Anfang erwähnten Blockbuster abzulenken, hab ich den Großteil der Werbung nur auf der Startseite platziert. Hoffe das ist ein gesunder Kompromiss für alle Beteiligten?

Danke, dass ihr das gelesen habt.