Achtung Kontrolle – einmal pusten bitte! Ergebnis der Abgasuntersuchung

Die Abgasuntersuchung:

Hehe, nein, ich fahr Lijan doch nicht unter Alkoholeinfluss durch die Gegend. Einer Polizeikontrolle musste ich mich auch noch nicht unterziehen. Deswegen wurde ich noch nie ans Röhrchen zum Pusten gebeten.

Aber Lijan, der fährt ständig betrunken durch die Gegend. Tatsächlich säuft er 7 -13 Liter alle 100 km jenachdem wie schnell und wo er fährt. Irgendwo versteh ich auch warum er ständig betrunken ist. Einerseits, könnte er es sonst nie so lange mit mir aushalten, andersseits würde ihm dann der Krieg auf unseren Straßen den Rest geben.

Ohne Chemiker zu sein, weis ich aber, dass Benzin nichts anderes ist als “klopffester Treibstoff” auf der Basis von Alkohol gemessen in ROZ ( Oktanzahl ).  So wie Spiritus oder Reinigungsbenzin im Grunde nichts anderes als Alkohol ist ( sowas lernt man als Drogist ) möchte ich aber darauf hinweisen, nicht zum Verzehr geeignet ist, wie das gute alte Bier.

Wenn es nur solch klopffesten Alkohol für uns Menschen gäbe.

Dann würde manch einer von uns ohne klopfendem Schädel nach einer durchzechten Nacht aufwachen.

Ohje, jetzt bin ich zu weit abgeschweift, aber Lijan ist ein Alkoholiker und das könnte alle 2 Jahre zum Problem werden. Eine Alkoholsucht ist nicht zu unterschätzen. Wo wir Menschen ernste Probleme damit bekommen können, ist es bei Auto´s nicht anders.

Einmal der falsche Alkohol im Kreislauf, kann Schmerzen oder Klopfen verursachen, fast wie bei uns Menschen.

Eine weitere Eigenschaft die Alkohol z. B. in Form von Bier hervorrufen kann ist das Aufstoßen oder auch Rülpsen. Beides eignet sich nicht unbedingt um Eindruck in der Frauenwelt zu schinden. Aber dennoch gibt es einige Frauen, die üblere Rülpser als manch ein gestandener Mann ablassen können. Mir wurde auch schon von Menschen berichtet die Blähungen auf Alkohol bekommen haben.

Aber genug der menschlichen Abgaserei, es ändert nichts daran, dass Lijan Alkoholiker ist und deswegen auch im Betrieb abgast. Ein Mini möchte aber auch gerne den Frauen imponieren ( wird ja nicht grundlos Frauenauto genannt ), sei es durch seine Art selbst oder vielleicht seine Ausdünstungen. Darüber will ich nicht urteilen.

Aber die deutsche Straßenverkehrsordnung möchte zumindest über die Abgase urteilen.

Das schreibt sie bei Pkw bis 3,5 t alle 2 Jahre vor und wird im Normalfall im Zuge der Hauptuntersuchung ( HU ) mittlerweile mitgemacht. Früher war es seperat und gab 2 Plaketten. Heute ist es Bestandteil der Hauptuntersuchung.

Weil die gute Straßenverkehrsordnung ( an die sich sowieso immer weniger Fahrer halten ) die Weibchen vor sogenannten Stinkern beschützen will. Und gerade Alkoholkranke haben leider den Ruf zu stinken.

Yesas! NEIN, ich habe nichts gegen Alkoholiker, Alkoholsucht ist eine ernstzunehmende Krankheit und nein, ich mache mich nicht über deren bemitleidenswerten Schicksale lustig! ! ! Aber jeder ist seines Glückes Schmied.

-> alkoholkranke Menschen brauchen Hilfe! Daran gibt es nichts zu rütteln.

Ich schreibe nur so provokant, weil das Thema zu oft todgeschwiegen wird.

Irgendwo finde ich es auch unter diesem Gesichtspunkt verblüffend, wie viele Parallelen es zwischen einen Auto und einem kranken Menschen geben kann. In unserer immer mehr verkommenen Gesellschafft, verhält es sich nämlich genauso.

Ein Alkoholkranker wird von der Gesellschaft abgeschrieben. Entweder der Mensch dahinter “beseitigt” seine Krankheit oder er landet “unter der Brücke”. . .

Ein “Abgaskrankes” Auto, muss sich genauso behaupten. Kommt es nicht durch die Untersuchung wird es aus dem Verkehr gezogen. Entweder die Abgasprobleme ( vgl. Alkoholprobleme ) werden beseitigt, oder es droht auf kurz oder lang die Schrottpresse.

Und wie ich oben schon schrieb. Seht es bitte im Kontext.

Ein Auto ( Mensch ) schluckt im Grunde Alkohol und wenn da das Maß im Motor ( Psyche ) nicht stimmt dann kann es auch sein, dass folglich die Abgaswerte nicht stimmen. Klar gibt es da noch andere Faktoren wie Kat und Lambdasonde etc. ( Familie und Umfelf etc. ) aber diese Faktoren  bestimmen nicht wie wir als Menschen auf die Probleme zugehen! Für Alkoholkranke Menschen gibt es Zulaufstellen, für kranke Autos Werkstätten. Beide bieten jeweils professionielle Hilfe. Sei es ein Psychologe oder eine Analysestation.

Wie dem auch sei. So wie ich bei Lijan nicht zusehen und verurteilen würde. So soll auch keiner von uns bei Menschen nur zusehen und verurteilen.

Aber ich muss sagen, ich bin richtig froh, dass Lijan nicht Abgaskrank ist. Er hat die Abgasuntersuchung bestanden. Die Werte aus dem Protokoll weis ich nicht zu deuten. ( Wenn mir jemand das Erklären kann – gerne Kommentar hinterlassen .. ) ´

Und jetzt die Spitze:

Nur weil die Untersuchung “bestanden” ist, heisst es noch lange nicht, dass alles in Ordnung ist! Es folgt schließlich die Hauptuntersuchung!

Und wenn ich 7 -13 Liter auf 100 km “saufen” würde, dann wäre ich schon längst von der Rennaufsicht kontrolliert worden. . .

Rover Mini Xn - Abgasuntersuchung 10-2011

Rover Mini Xn – Abgasuntersuchung 10-2011

 

Bezahlt für diese eigenständige Abgasuntersuchung habe ich 37,50 Euro. Bei A.T. und ja ihr wisst schon!

Warum ich die Abgasuntersuchung seperat machen habe lassen, das erzähl ich euch wenn die Hauptuntersuchung durch ist..