offenbare mir dein Mini Herz – Kompressionstest!

Hmn einen Mini zu besitzen der einfach nur rund läuft scheint wohl eine Legende zu sein.

Denn kaum sind Lijan´s Wehwehchen´s geheilt zeigt er gleich neue. Ganz nach dem Motto gibst Du mir den kleinen Finger, nehm ich Dir die ganze Hand.

Heute auf dem Programm:

Thermostatstecker, Kompressionstest mit Zündkerzentausch.

Auf dem Weg nach Moosburg musste ich eine Zwangsabfahrt von der Autobahn machen. Die Wassertemperaturanzeige stieg hoch. Dann hab ich vor kurzem festgestellt, dass der Ausgleichsbehälter für das Kühlwasser undicht geworden ist. Es drückt an der Naht etwas Wasser heraus. Ich bin mir nicht sicher ob es am Alter des besagten Behälters liegt oder ob der Druck aus dem Zylinderkopf in den Wasserkreislauf kommt. Auf dem Heimweg von Stuttgart hatte ich einen unerklärlichen Leistungsabfall. Dieser war zwar nur zeitweise aber immernoch besorgniserregend. Höchste Zeit einen Kompressionstest zu machen. Denn das Mini-Forum sagt zu diesen Symptomen, dass sich da wohl die Kopfdichtung weigert alles dicht zu halten.

Das Temperaturproblem kam bisher erst einmal vor. Es stellte sich auch heraus, dass es garkein Temperaturproblem gab, sondern nur, dassder Stecker vom Thermostat korridiert war.

An dieser Stelle könnt ich mich echt aufregen. Wer bitte war so klug und Korrosion erfunden?! Korrosion nervt, vor allem an den Zähnen und im Mund kann Korrosion wie beim Mini richtig teuer werden!

Naja, jetzt ist der Stecker wieder sauber und die Temperaturprobleme Vergangenheit. Werde aber trotzdem in der Winterpause den Kühler ausbauen und reinigen!

Kompressionstest:

Die anderen Symptome bedürfen aber auch einer Untersuchung. Also treibt man erstmal einen

Kompressionstester einen Zündkerzenschlüssel und 4 neue Zündkerzen auf. Neue Zündkerzen braucht es zwar nicht zwingend bei einem Kompressionstest, aber wenn ich die alten eh schon rausschrauben muss…

Der Kompressionstester war relativ schnell im nächsten Stahlgrubercenter gekauft. Beim Zündkerzenschlüssel bzw. der Zündkerzennuss war etwas Geduld gefragt. Im Baumarkt vor dem passenden Regal hängen Massenhaft von diesen Nüssen – Zöllisch natürlich. Halbzoll, Dreiachtelzoll, Irgendwaszoll. Man sieht sich um, um nachzufragen. Die Verkäufer sollten es ja wissen, aber es waren keine Verkäufer zu sehen. So begann für mich eine fieberhafte Suche nach der passenden Nuss. Ich hatte für den Fall ( der eingetroffen ist.. ) eine Zündkerze dabei und konnte damit durchtesten, was nun das passende Werkzeug sein kann. Das kostete mich viel Zeit. Schon ziemlich genervt, begutachtete ich auch die Verpackung der Zündkerze.

Rover Mini Xn - Zündkerzenpackung

Rover Mini Xn – Zündkerzenpackung

 

Schön, dass auf der Rückseite Bruchzahlen angegeben sind. Aber wie ich welche zu verstehen habe ist mir bis heute ein Rätsel. Letztendlich nahm eine 1/2 Zoll Nuss mit 21mm … Diese Schien zu passen. Auf der Rückseite der Kerzenpackung steht die Zahl mitunter ja auch.. Ich wäre Dankbar, wenn mir jemand die Bedeutung der Brüche erklären könnte.

Jetzt steht dem Kompressionstest eigentlich nichtsmehr im Wege. In der Garage las ich erstmal die Anleitung des Kompressionstesters und befolgte

die einzelnen Schritte:

Der Motor sollte vorher auf Betriebstemperatur gebracht werden, weil die Kolben sich erst durch die Hitze ausdehnen müssen um perfekt zu arbeiten..

1. Luftfilter abnehmen

Ok, der Mpi Luftfilter war einfach entfernt. Die 3 Schrauben im Deckel waren fix mit einem Kreuzschlitzschraubendreher herausgedreht, sodass man den Luftfilter einfach abnehmen kann.

Rover Mini Xn - geöffneter Luftfilter

Rover Mini Xn – geöffneter Luftfilter

Rover Mini Xn - abgenommener Luftfilter

Rover Mini Xn – abgenommener Luftfilter

Rover Mini Xn - ohne Luftfilter

Rover Mini Xn – ohne Luftfilter

 

 

 

2. Zündkabel der Reihenfolge nach mit Nummern markieren.

-> Die Zylinder 1 -4 werden in einer bestimmten Reihenfolge gezündet.

Rover Mini Xn - markierte Zündkabel 1 + 2

Rover Mini Xn – markierte Zündkabel 1 + 2

 

Rover Mini Xn - markierte Zündkabel 3 + 4

Rover Mini Xn – markierte Zündkabel 3 + 4

 

3. Zündkabel abziehen.

4. alle 4 Zündkerzen behutsam herausschrauben und begutachten.

Dabei bitte darauf achten, dass kein Dreck in die Öffnungen des Zylinderkopfes kommt. Evtl. vorher die Umgebung reinigen.

Rover Mini Xn - alte Zündkerze Zyl 1

Rover Mini Xn – alte Zündkerze Zyl 1

Rover Mini Xn - alte Zündkerze Zyl 2

Rover Mini Xn – alte Zündkerze Zyl 2

Rover Mini Xn - alte Zündkerze Zyl 3

Rover Mini Xn – alte Zündkerze Zyl 3

Rover Mini Xn - alte Zündkerze Zyl 4

Rover Mini Xn – alte Zündkerze Zyl 4

 

5. Den Kühlwasserschlauch verfluchen,

weil der noch verdammt heiß ist und im Weg, wenn man an die Zündkerzen will. Wenn der Motor heiss ist, kann man sich daran verbrennen. Wie bei einer heißen Frau, da ist es ratsam Arbeitshandschuhe anzuziehen. Werde ich auf jeden Fall das nächste mal machen!

Rover Mini Xn - Kühlwasserschlauch im Weg

Rover Mini Xn – Kühlwasserschlauch im Weg

6. Das Schlauchende des Kompressionstesters in die Zündkerzenfassung im Zylinderkopf drehen.

 

Rover Mini Xn - angeschlossener Kompressionstester

Rover Mini Xn – angeschlossener Kompressionstester

 

7. Den Motor mit durchgetretenem Gaspedal „starten“

8. Kurz durchorgeln, bis der Anzeiger im Kompressionstester nicht mehr steigt.

Rover Mini Xn - Kompressionstest

Rover Mini Xn – Kompressionstest

 

9. Wert notieren

10. die Schritte 6 – 9 auch bei den anderen Öffnungen wiederholen.

 

Rover Mini Xn - geschmierte Kompressionswerte

Rover Mini Xn – geschmierte Kompressionswerte

Man kann auch etwas Öl vorher in die Kerzenbohrung des Zylinderkopfes geben, dann wird der Kolben besser geschmiert. Aber darauf hab ich verzichtet. Ach ja, wagt es nicht während dem „orgeln“ in die offenen Löcher zu gucken. Ihr seht eh nicht was drinnen passiert, weil es zu dunkel ist. Da kommt nämlich gut Luft raus!

Die Ergebnisse der einzelnen Zylinder lagen alle bei ca. 12 Bar / 150 Psi, das soll laut Forum normal sein. Verdächtig wird es sobald ein oder mehrere Zylinder eine höhere Abweichung  ab ca. +-2 Bar  in den Ergebnissen aufweisen.  Das ist bei Lijan nicht der Fall. Also schließe ich die Kopfdichtung erstmal aus.

Ich hab dann die neuen Zündkerzen ( NGK BPR6ES – kennt einer von euch die Bedeutung der Buchstaben und zahlen? ) reingeschraubt ( vorsicht nicht zu fest – das Gewinde könnte kaputt gehen ), den Luftfilter wieder aufgesetzt und fixiert sowie letztendlich die Zündkabel wieder in der richtigen Reihenfolge angeschlossen.

Ich startete den Motor um zu testen ob ich alles richtig gemacht hab und er lief einwandfrei. Und da Lijan eh schon auf den Auffahrrampen stand, stieg ich bei laufendem Motor aus und machte unter dem Motor eine Gehörprobe.

Irgendwas klackert in der Kupplung, wenn man diese aber drückt, dann verschwindet das Geräusch. Das wird ein Projekt für die Winterpause, aber dann ein größeres Projekt. Denn wenn man an die Kupplung rankommen will, dann muss der Motor raus – es heisst zwar, dass es auch so geht, aber man hat keinen Platz zum Arbeiten. Mal sehen wie sich das entwickelt. Wenn der Motor raus muss, dann wirds wohl auch ne Motor und Getrieberevision geben… Wie dem auch sei, ich wollte im Anschluss noch das Öl wechseln, aber hab leider mal wieder den Ölfilterschlüssel vergessen. Deswegen hol ich das heute nach..


Kommentare

offenbare mir dein Mini Herz – Kompressionstest! — 1 Kommentar

  1. zu den Brüchen:

    Ich denke mal das du es vielleicht 2/3 oder zur hälfte drehen musst, anders könnte ich es auch nicht verstehen, aber ich hab eh keine ahnung von autos….!!! 😀

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.